Zur Begrüßungsseite

Kreisfeuerwehrtag und Nachtpokallauf in Gräfendorf

In den frühen Morgenstunden fuhren wir mit vollem Elan nach Gröditsch (nähe Lübben). In Gröditsch wurde nämlich der diesjährige Kreisfeuerwehrtag ausgetragen. Nach der Anmeldung hieß es erst mal warten, bis sich alle gemeldeten Wehren zum ORG - Büro begaben. Im Gleichschritt ging es zum Begrüßungsappell. Dort wurde die Veranstaltung vom Kreisbrandmeister Kam. Starke eröffnet. Weitere Gäste waren u.a. der Ortsbürgermeister, der Bundestagsabgeordnete Hr. Peter Danckert, ein Vertreter des Landkreises, sowie der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Kam. Manfred Gerdes und weitere geladene Gäste. 

Sogar eine Delegation der Feuerwehr Wolsztyn ( Polen ) folgte der Einladung. Nach der Eröffnung gingen die Wettkämpfe los. Da wir als letzte Mannschaft in der Kategorie „Löschangriff naß“ starteten hatten wir genug Zeit um uns die Wertungsläufe der anderen Feuerwehren anzuschauen. Nach ca. 1,5h legten wir unsere Materialien auf das 2 x 2m große Podest ab. Leider öffnete sich eine Sauglängenkupplung, sodass wir erst nach einer Zeit von 1:03.00 min mit unserem Wertungslauf zu Ende waren. Bei der Siegerehrung mussten wir uns mit dem letzten Platz zufrieden geben. 2 Mannschaften wurden disqualifiziert. Die Feuerwehr aus Wilmersdorf - Stöbritz sicherte sich den          1. Platz. Der 2. Platz ging an die FF Teupitz - Neuendorf II gefolgt von der FF Gehren, die sich mit der 1. Mannschaft der FF Teupitz - Neuendorf den 3. Platz teilte. Des weiteren wurden noch Siegerehrungen von vergangenen Wettkämpfen verliehen.

Nachdem alle Schläuche wieder neu vorbereitet wurden ging es Richtung Gräfendorf. Auf unserem Weg dorthin machten wir noch mehrere kleine Pausen und stärkten uns mit Fast Food. Nach knapp 2 stündiger Fahrt kamen wir in dem kleinen Ort Gräfendorf an. Die FF Gräfendorf lud uns zu deren 1. Nachtpokallauf ein. Man hatte uns dort allerdings erst um 20 Uhr erwartet. Nichts desto trotz nutzten wir die freie Zeit um uns etwas auszuruhen oder um nochmal kleinere Details durchzugehen und zu üben. Mittlerweile kamen weitere Wettkampfmannschaften zum Ort des Geschehens, dass die Eröffnung pünktlich erfolgte. Nach der Einweisung durch den Ortswehrführer stand fest, dass wir als 3. Mannschaft an den Start gehen würden. Begleitet von mehren Fans warteten wir gespannt auf das Startsignal für unseren 2. Wettkampf an diesem Tage. Zwar haben wir mit einer Zeit von 1:07.00 min nicht die Tagesbestzeit erreicht aber ein beachtlicher 8. Platz war am Schluss doch noch drin. Der Sieger des Abends war die FF Neschholz ( PM ), gefolgt von den Feuerwehren aus Lütte ( PM ) und Schönefeld ( TF ). Die Gräfendorfer Männermannschaften brauchten sich mit ihrem 4. und 7. Platz nicht verstecken. Die Gräfendorfer Frauen sicherten sich den Sieg nach einem harten Kampf mit den anderen Frauenmannschaften.

Völlig erschöpft von einem sehr anspruchsvollen, aber auch sehr lustigen Tag kehrten wir um 2 Uhr wieder im Gerätehaus ein. Vielen dank an allen mitgereisten Fans.

Kam. Ph. Lange

beim Kreisfeuerwehrtag:

bei der Begrüßung die Wettkampfmannschaft Der Aufbau...

... und immer noch beim aufbauen fast fertig ohne Worte

beim Nachtpokallauf:

... gleich gehts los bereit für den Aufbau

letzte Feinheiten jetzt kann es losgehen die Mannschft mit ihren Fans

Artikel drucken
© 2011 by ds-develop.de