Zur Begrüßungsseite

Betreff: Artikel in der MAZ vom 10./11.12.2005

Wird das Gerätehaus der Schulzendorfer Feuerwehr in drei Monaten schließen?

So in etwa konnte man die Aussage des Artikels der MAZ vom 10./11.12.05 interpretieren.
Diese Äußerung hat viele Bürger verunsichert und Fragen aufgeworfen.
Wie ist nun der Sachverhalt?
Das Gericht gestand dem Kläger die Beeinträchtigung seiner Lebensqualität, u.a. durch erhöhte Lärmimission zu.
Zu dem Sachverhalt erfolgt ein Anhörungsverfahren durch den Landkreis, unter Beachtung der Einhaltung des Rücksichtsgebotes.
Es wurden vorab, in enger Zusammenarbeit von Gemeinde und Freiwilliger Feuerwehr, Mittel und Wege erörtert, diese Beeinträchtigungen zu mindern bzw. zu vermeiden.
Mittlerweile existiert schon einmal, von Feuerwehr und Gemeinde und Landkreis gemeinsam erarbeitet, ein umfangreicher Aufgabenkatalog für die Tätigkeit der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schulzendorf am und im Gerätehaus. Dabei geht es hauptsächlich darum, die Lärmimission auf ein Minimum zu reduzieren, möglichst völlig zu vermeiden.
Hier nur einige, von der Feuerwehr ab sofort umgesetzte Maßnahmen:
  • Es werden keine Leiterübungen mehr am Gerätehaus durchgeführt,
  • Das Schlauchrollen, wie auch andere sonstige Außentätigkeiten sind, sofern möglich, in die Halle zu verlegen,
  • die Abgas- Absauganlage erhält einen zusätzlichen Schallschutz und vieles andere mehr.
Noch eine Besonderheit: ab 20:00 Uhr erfolgt in Zukunft keinerlei Tätigkeit im Außenbereich.
Das alles stellt natürlich eine erhebliche Einschränkung der Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten der Kameraden dar, ist jedoch keine Infragestellung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr und Sicherheit der Schulzendorfer Bürger.
Sicher müssen die Kameraden der Feuerwehr, bei der Umsetzung dieser Situation, nach neuen Wegen suchen, der Wille und die Bereitschaft sind schon einmal vorhanden.
Wir sind optimistisch, dass mit der Erfüllung der Anforderungen aus der gerichtlichen Entscheidung, eine weitere Nutzung des Gerätehauses möglich ist.

Bernd Schlape, 20.12.2005

Schulzendorfer Feuerwehrverein 1903 e.V.
Artikel drucken
© 2011 by ds-develop.de