Zur Begrüßungsseite

Satzung des Schulzendorfer Feuerwehrvereins 1903 e.V.

§ 1 Name und Sitz

1.1. Der Verein führt den Namen Schulzendorfer Feuerwehrverein 1903, nachfolgend Verein genannt.
1.2. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung lautet der Name Schulzendorfer Feuerwehrverein 1903 e.V.
1.3. Der Verein hat seinen Sitz in Schulzendorf

§ 2 Ziel und Zweck

a) Förderung des Feuerlöschwesens in Schulzendorf
b) Zusammenführung aller an der Feuerwehrarbeit interessierten Bürger
c) Unterstützung der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Schulzendorf in engem Zusammenwirken mit der Wehrleitung
d) Förderung und Unterstützung der Jugendarbeit
e) Dokumentation der Entwicklung des Feuerlöschwesens in Schulzendorf in Vergangenheit und Gegenwart
f) Förderung von Kontakten zu anderen Feuerwehren und Vereinen

§ 3 Gemeinnützigkeit

3.1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabeordnung. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
3.2. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 4 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 5 Mitgliedschaft

5.1. Ordentliches Mitglied des Vereins kann werden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.
5.2. Körperschaften des öffentlichen Rechts, Betriebe, Genossenschaften, natürliche und juristische Personen und Gesellschaften können als fördernde Mitglieder ohne Stimmrecht aufgenommen werden.
5.3. Zu Ehrenmitgliedern können Personen und Persönlichkeiten ernannt werden, die sich um das Feuerlöschwesen verdient gemacht haben. Dies ist nur auf Beschluss der Mitgliederversammlung möglich. Die Vorschläge sind an den Vorstand zu richten.
5.4. Die Mitgliedschaft ist schriftlich, formlos beim Vorstand zu beantragen. Der Vorstand entscheidet über den Aufnahmeantrag nach freiem Ermessen. Die Mitgliedschaft beginnt mit der Aushändigung der Mitgliedskarte.
5.5. Die Mitgliedschaft endet:
a) mit dem Tode des Mitglieds
b) durch schriftliche Austrittserklärung gegenüber dem Vorstand
c) durch Ausschluß aus dem Verein.
5.6. Ein Mitglied, das in erheblichem Maß gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat, kann durch den Beschluss des Vorstandes aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschluss ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu hören. Die Entscheidung über den Ausschluß ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied mit Einschreiben zuzustellen. Es kann innerhalb einer Frist von einem Monat nach Zugang schriftliche Berufung einlegen. Über die Berufung entscheidet die Mitgliederversammlung

§ 6 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

a) Die Mitgliederversammlung
b) Der Vorstand

§ 7 Der Vorstand
7.1 Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem Schriftführer und mindestens zwei Beisitzern. Ein Beisitzer muss von der Freiwilligen Feuerwehr benannt werden.
7.2 Der Verein wird juristisch durch den 1. und den 2. Vorsitzenden gemeinsam oder durch den 1. oder den 2. Vorsitzenden gemeinsam mit dem Schatzmeister vertreten.
7.3 Der Vorstand wird insgesamt von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Er bleibt solange im Amt, bis eine Neuwahl erfolgt. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während einer Amtsperiode aus, wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes. Die Veränderung wird durch die nächste, reguläre Mitgliederversammlung bestätigt.
7.4 Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln zu wählen. Zu Vorstandsmitgliedern können nur stimmberechtigte Mitglieder des Vereins gewählt werden. Mit der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt eines Vorstandsmitgliedes.

§ 8 Die Mitgliederversammlung

8.1. Mindestens einmal im Jahr, möglichst im ersten Quartal, soll die ordentliche Mitgliederversammlung stattfinden. Sie ist durch den 1. Vorsitzenden unter Einhaltung einer Einladungsfrist von zwei Wochen einzuberufen. Die Einladung erfolgt durch persönliche Einladung mittels einfachem Brief. Darin ist neben Termin und Ort die vom Vorstand festgesetzte Tagesordnung mitzuteilen.
8.2. Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:
a) Genehmigung des Haushaltsplans für das kommende Geschäftsjahr
b) Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung
c) Wahl des Vorstandes
d) Festsetzung der Höhe des Mitgliedsbeitrages
e) Beschlüsse der Satzungsänderung und Vereinsauflösung
f) Beschlüsse über die Berufung eines Mitgliedes gegen seinen Ausschluss durch den Vorstand
g) Beschlüsse über die Ernennung von Ehrenmitgliedern
8.3 Der Vorstand hat unverzüglich eine Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn das Vereinsinteresse es erfordert, oder wenn 1/3 der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zweckes und der Gründe fordern.
8.4 In der Mitgliederversammlung hat jedes ordentliche Mitglied eine Stimme. Zur Ausübung des Stimmrechts kann ein anderes stimmberechtigtes Mitglied schriftlich bevollmächtigt werden. Die Bevollmächtigung ist für jede Mitgliederversammlung gesondert zu erteilen; ein Mitglied darf jedoch nicht mehr als drei fremde Stimmen vertreten.
8.5 Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens 50 % der stimmberechtigten Mitglieder anwesend oder vertreten sind. Sollte keine Beschlussfähigkeit festgestellt werden, so ist innerhalb von vier Wochen ein neuer Termin für die Mitgliederversammlung festzulegen. Die Mitgliederversammlung ist dann auch beschlussfähig, wenn weniger als 50 % der Mitglieder anwesend oder vertreten sind.
8.6 Alle Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit getroffen, es sei denn, andere Regelungen schließen dies aus.
8.7 Beschlüsse, die zur Änderung der Satzung des Vereins führen sollen, müssen durch die Mitgliederversammlung mit einer 3/4 Mehrheit beschlossen werden.
8.8 Der Schriftführer protokolliert die Mitgliederversammlungen und ihre Beschlüsse. Er zeichnet für die Richtigkeit der Protokolle.

§ 9 Mitgliedsbeiträge

Die Mitgliedsbeiträge sind als Jahresbeitrag bis zum Ende des I. Quartals zu zahlen. Nach Aufnahme in den Verein ist der anteilige Jahresbeitrag innerhalb eines Monats zu zahlen. Die Höhe der Mitgliedsbeiträge ist in der Beitragsordnung geregelt. Die Beitragsordnung ist jährlich durch die Mitgliederversammlung zu beschließen.

§ 10 Auflösung des Vereins und Anfall des Vermögens

Die Auflösung des Vereins erfolgt auf Beschluss der Mitgliederversammlung. Bei Auflösung und Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Schulzendorf, die es ausschließlich und unmittelbar zur Förderung des Brandschutzes in der Gemeinde Schulzendorf zu verwenden hat.

Festgestellt und beschlossen am 21.09.1993

Änderungen gem. Schreiben des Kreisgerichts vom 22.11.1993 von 29 Mitgliedern schriftlich bestätigt.

Änderungen gem. Schreiben vom Finanzamt vom 25.01.1994 von 26 Mitgliedern schriftlich bestätigt.

Änderungen gem. Schreiben vom Finanzamt vom 26.09.1996 von 27 Mitgliedern am 05.11.1996 beschlossen.

§ 11 Beitragsordnung 2000

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für ordentliche Mitglieder 25,00 Euro pro Jahr.

Für fördernde Mitglieder (gem. Satzung § 5 Abs. 5.2) beträgt der Mitgliedsbeitrag mindestens 25,00 Euro jährlich.

Rentner, Vorruheständler, Auszubildende, Schüler, Studenten, Arbeitslose und Feuerwehrmitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von 12,50 Euro.

Der Beitrag ist direkt an die Schatzmeisterin, Frau Angelika Lange, oder auf das Konto Nr. 6902154 des Schulzendorfer Feuerwehrvereins 1903 e.V. bei der HypoVereinsbank AG Königs Wusterhausen, Bankleitzahl 100 208 90, zu entrichten.

Die Beitragsordnung 2000 wurde auf der Sitzung des Schulzendorfer Feuerwehrvereins 1903 e.V. am 15.02.2000 mit Wirkung vom 01.01.2000 beschlossen.
Artikel drucken
© 2011 by ds-develop.de