Zur Begrüßungsseite

Rückblick auf das 20.Osterfeuer 2013

Wie in jedem Jahr veranstalteten der Schulzendorfer Feuerwehrverein 1903 e.V. und die Freiwillige Feuerwehr Schulzendorf am Gründonnerstag (28.03.2013) das traditionelle Osterfeuer auf dem Feld Ritterschlag/Ritterfleck an der verlängerten Walther-Rathenau-Straße.

Bereits Wochen zuvor hatten dazu umfangreiche Vorarbeiten und Planungen begonnen. Um die Werbe-Trommel in Gang zu setzen, wurden bei der Druckerei Michael Ladegast zahlreiche Flyer bestellt und an die lokalen Zeitungen eine Info gegeben.

In der Karwoche ging es dann daran, das Brandgut aufzuhäufen, das größenteils von der Firma Baum- und Landschaftsdienst Gerd Bischoff herangefahren wurde.

Auch die Schulzendorfer Bürger hatten zwei Tage vor dem Feuer die Gelegenheit ihren Baum- und Strauchabschnitt anzuliefern.
Seit dieser Zeit waren auch Kameraden der Feuerwehr Schulzendorf rund um die Uhr vor Ort, um die Fahrzeuge einzuweisen, bei der Entladung zu unterstützen und den wachsenden Holzhaufen auch in der Nacht zu bewachen. Hierfür einen besonderen Dank an die Kameraden, die trotz des nicht so schönen Wetters aushielten.

Am Donnerstag haben dann gleichzeitig unsere Partner Fleischerei Staske, Fa. Roden und Fa. Pinkawa ihre Verpflegungsstände aufgebaut. Zum ersten aber vielleicht nicht zum letzten Mal war auch Knobi-Bobi mit an Bord.

Ein Stand mit Leuchtschmuck erfreute nicht nur die kleinen Besucher, sondern auch einige Jugendliche und Erwachsene statteten sich damit prachtvoll aus.

Um noch einige Sitzgelegenheiten zu schaffen, sponserte uns die Firma Flora-Agra Rotberg einige Strohballen.

Die Bühne für die Musik von Brandenburg Sound wuchs auch in die Höhe und die Kameraden der Feuerwehr haben fleißig Elektrik und Bierwagen auf dem Osterfeuergelände installiert und aufgebaut. Zur selben Zeit kam ein Bagger  zum Einsatz. Dieser half uns beim Aufschichten  des Holzes und zog einen Sicherheitsstreifen um das zukünftige Feuer. Vielen Dank an die Firma B und K Verkehrs- und Wirtschaftsbau GmbH Halbe für ihre kostenlose Unterstützung.

Bei frischen Temperaturen begann dann am Abend um 18:00 Uhr endlich die eigentliche Veranstaltung. Wir konnten viele Besucher aus Schulzendorf und Umgebung begrüßen, die bei Würstchen, Steaks sowie heißen und kalten Getränken einen schönen Abend verlebten, der sich bis Mitternacht hinzog.

Für viele Besucher war das Feuerwerk der Firma Colour The Night der Höhepunkt dieses Abends.

Bei den Bürgern, die das einzige in Schulzendorf stattfindende große Event als störend empfanden, bedanken wir uns für ihr Verständnis.

Am Karfreitag sorgte dann die 10 cm hohe Schneedecke, die uns beim Aufräumen nicht wirklich half,  für eine große Überraschung. Aber auch das haben wir gemeistert.

Man kann abschließend wieder einmal feststellen, dass ohne die Hilfe der ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer auch das 20ste Osterfeuer nicht zustande gekommen wäre. Danke auch an die  Familien Flaschman und Schimanski für die Hilfe beim Getränkeausschank und den genannten Firmen für die Bereitstellung ihrer Technik und des Personals. 

An alle Beteiligten einen herzlichsten Dank.

Der Vorstand

Artikel drucken
© 2011 by ds-develop.de