Jahrehauptversammlung am 04.04.2008

Am 04.04.2008 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung unter Leitung der Wehrführung statt. Nach Verlesung des Jahresberichtes von 2007, folgten zahlreiche Ehrungen und Beförderungen. Nach dem offiziellen Teil ging es zum gemütlichen Beisammensein über.

                  Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Schulzendorf 2007

Die FF Schulzendorf hatte im Jahr 2007 insgesamt 106 Einsätze. Diese unterleilten sich wie folgt:

8 Brandeinsätze

82 Technische Hilfeleistungen

6 Fehleinsätze

2 sonstige Einsätze

Die Anzahl der Einsätze in Schulzendorf beziffert sich auf 98. Überörtlich wurden wir 8 mal tätig.

Gleich zu Beginn des Jahres waren wir, wegen Sturmtief "Kyrill" fast 3 Tage im Dauereinsatz.

Die Gesamteinsatzdauer bezogen auf die im Einsatz tätigen Kräfte, war die FF Schulzendorf 1416 Stunden im Einsatz. Eine beträchtliche Zahl. Es ist offensichtlich, dass die Technischen Hilfeleistungen auch in 2007 die Mehrheit am Einsatzgeschehen zeigten.

Die Einsatzbeteiligung konnten wir im Jahr 2007 leicht steigern, so dass wir ein Ausrücken auch am Tage weiterhin Gewährleisten konnten. Die Bildung von Stützpunktfeuerwehren ist abgeschlossen. Dieses Thema ist für Schulzendorf vom Tisch, da wir nach wie vor im Rendezvousverfahren mit Eichwalde und Schönefeld in unserem Ausrückebereich festhalten.

Im Hinblick auf den BBI wird es im Jahr 2008 für die Feuerwehr Schulzendorf interessant, da wir unmittelbar in das Geschehen mit einbezogen werden. In Punkto RW sind wir nach langem hin und her zum Jahresende zur Endphase der Beschaffungskriterien gekommen, so dass die Ausschreibung für das neue Fahrzeug im ersten halben Jahr zum tragen kommt.

Wir hoffen dass wir unseren alten RW nun bald in seinen Ruhestand schicken können.

Für die weitere Verbesserung der Einsatztechnik wurde der Tank an unserem TLF aufwendig saniert. Des weiteren wurde ein Führerschein über die Kommune finanziert. Auch unser Gerätehaus wurde für 65000,00 € saniert, so das der bröckelnde Putz an der Außenfassade der Vergangenheit angehört.

Es ist uns in 2007 gelungen einige Kameraden auf verschiedene Lehrgänge zu schicken.

Insgesamt haben 7 Kameraden die Grundausbildung, 9 Kameraden einen Erste Hilfe Lehrgang, 5 Kameraden die Truppführerausbildung, 2 Kameraden die PA Ausbildung, 4 Kameraden ABC Ausbildung, 1 Kamerad Technische Hilfe und 1 Kamerad AAO mit Erfolg bestanden.

An dieser Stelle sei erwähnt dass erstmals 7 Kameraden an einem Fahrsicherheitstraining teilnehmen konnten. Dieser Aspekt ist sehr erfreulich.

Dieser Ausbildungsstand kann sich sehen lassen. Per 31.12.2007 hat unsere Wehr einen Personalbestand von 48 Aktiven und 6 Ehrenmitgliedern.

Als Höhepunkte hatten wir auch in 2007 unser traditionelles Osterfeuer, an dieser Stelle meinen dank an alle Kameraden und den Verein. Ohne diese Unterstützung kein Osterfeuer möglich wäre.

Die Jugendfeuerwehr konnte auch in 2007 wieder am Herbstjugendlager und Landesjugendlager teilnehmen. Ein weiterer Höhepunkt der Jugendfeuerwehr war das erste Berufsfeuerwehr Wochenende in unserer Wache. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Kameradin Schimanski und Kameraden Geilfuß. Der Bericht der Jugendfeuerwehr liegt diesem Bericht in der Anlage bei.

Meinen Dank möchte ich auch dem „Sender KW“ und der Firma MSA Auer aussprechen, welche unsere Wettkampfmannschaft mit Helmen und T-Shirts neu ausgestattet haben.

Insgesamt hat unsere „SWAT“ Einheit an 11 Veranstaltungen teilgenommen. Im September hat unsere Wettkampfmannschaft mit dem Umbau einer TS begonnen. Wir dürfen auf das Ergebnis gespannt sein.

In Punkto Kids Feuerwehr mussten wir einen leichten Mitglieder Rückgang hinnehmen. Zum 31.12.2007 waren insgesamt 14 Mitglieder zu verzeichnen.

Wir hoffen dass, wir die Zusammenarbeit mit der Grundschule Schulzendorf weiter ausbauen können. Als wichtigste Maßnahme haben wir die Brandschutzerziehung ins Auge gefasst. An dieser Stelle meinen ganz besonderen Dank am Kameradin Wiedemann und Kamerad Olesch.

Zusammenfassend möchte ich mich bei allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Einsatzbereitschaft im Jahr 2007 bedanken.

Ich wünsche uns allen in 2008 ein ruhiges und einen stets Einsatzbereites Jahr.

René Keller

Gemeindebrandmeister

 

 


Fenster schließen